Hotline
040 4677 4109


Band 5 - Kapitel 8 & 9
Elektronik & Regelungstechnik

Dieser fünfte Band besteht aus

Kapitel 8 ‚Elektronik‘ und Kapitel 9 ‚Regelungstechnik‘.

Elektronische Schaltungen sind oft gegengekoppelt. Sie zu verstehen, erfordert regelungstechnische Kenntnisse. Regler werden oft elektronisch realisiert. Deshalb gehören Elektronik und Regelungstechnik zu den Grundlagen der Simulation. Sie kann auch gut anhand von Beispielen aus der Regelungstechnik und Elektronik erlernt werden.

Die Themen zur Elektronik

  • Dioden und Gleichrichter-Schaltungen
  • Bipolare und Feldeffekt-Transistoren
  • Der Operations-Verstärker
  • Stabilisierte Netzteile
  • Thyristoren und Triacs
  • Phasenanschnitt-Steuerungen und elektronische Lastrelais

Warum Sie Kapitel 8 lesen sollten

  1. Messwandler werden meist elektronisch realisiert. Um sie zu verstehen, sind elektronische Kenntnisse hilfreich.
  2. Stellglieder erfordern oft elektrisch angesteuert. Die Prüfung der Alternativen erfordert elektronische Kenntnisse.

Die Themen zur Regelungstechnik

  • Stabilität im Regelkreis und optimale Dynamik
  • Die PID-Regelungen und das Wendepunkt-Verfahren zur Regler-Dimensionierung
  • Regler-Entwurf im Bode-Diagramm
  • Phasen-Regelung (PLL) und die Ausregelung von Stör-Spektren

Warum Sie Kapitel 9 lesen sollten

  1. Systeme sind im Allgemeinen vernetzt und rückgekoppelt. Sie zu verstehen, erfordert regelungstechnische Kenntnisse.
  2. Die System-Optimierung erfolgt am besten mit regelungstechnischen Mitteln: Strukturbildung und der Regler-Entwurf im Bode-Diagramm.

Inhaltsverzeichnis

Leseproben

Kollektorschaltung
Operationsverstärker
Das Stabilitätsproblem

Beispiele

Der invertierende Operationsverstärker
Dämpfung

Impressum  |  AGB
© 2017 - Axel Rossmann, Hamburg