Richtige und genaue Messungen werden bei Steuerungen und Regelungen vorausgesetzt.
Weil Messgrößen (z.B. Temperatur, Druck, Drehzahl) häufig sehr klein und Stör-Einflüssen ausgesetzt sind, ist der Bau von Messwandlern (die diesen Namen verdienen) nicht einfach.

Hier soll durch Simulation anhand typischer Beispiele gezeigt werden, wie Messgrößen

  • in elektrische Standard-Signale (0… ± 10V oder 4…20mA) umgesetzt werden
  • wie die Messfehler minimiert werden und
  • mit welchen Messfehlern dabei zu rechnen ist

 

Diese Themen erwarten Sie in 6 Kapiteln:

  • Kapitel 1: Messtechnische Grundlagen
    Temperatur-Koffizient
    Referenz-Spannungen
    AD-Wandler
    Opto-Koppler
  • Kapitel 2: Messbrücken
    Viertel-, Halb- und Vollbrücken
  • Kapitel 3: Temperatur-Messung
    Temperatur-Messer mit Pt100 und Thermo-Element
  • Kapitel 4: Druckmessung
    Differenzdruck-Messer
  • Kapitel 5: Beleuchtungsmessung
    Beleuchtungsmesser mit LDR
    Dei Schaltzeiten von LDRs
  • Kapitel 6: Dehnungsmessung
    Dehnungsmesser mit und ohne Temperaturgang

Die zur Messtechnik benötigten Grundlagen zu den Simulationen werden kurz erklärt. Ausführich behandelt werden sie in den Kapiteln 2 (Einführung in die Regelungstechnik, 3 und 4 (elektrische und mechanische Dynamik) und 5 (Magnetismus).

Im Band 1, Kapitel 1 wird die Strukturbildung und der Gebrauch des hier verwendeten Simulations-Programms SimApp erklärt.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Impressum  |  AGB
© 2017 - Axel Rossmann, Hamburg