Mit Operations-Verstärkern (OP’S) können analoge Rechen-Operationen (Addition und Subtraktion, Differenzierung und Integration) mit hoher Präzision durchgeführt werden.
Dazu werden sie durch passive Widerstände, die ebenfalls mit hoher Präzision produziert werden, beschaltet. OP’s sind auch die Basis nichtlinearer Schaltungen, z.B. Multiplizierer und Dividierer).

Im ‚Simulierten Operations-Verstärker‘ werden diese Schaltungen behandelt. Dadurch werden Sie in den Stand versetzt, die für Ihre Mess-, Steuer- oder Regel-Anwendung am besten geeignete Variante auswählen zu können.

Die Themen

  • Ersatzschaltung und Struktur des offenen OP’s
  • Die Grund-Schaltungen: invertierend und nicht-invertierend (Impedanzwandler)
  • Genauigkeit und thermische Stabilität
  • Grenz- und Resonanz-Frequenzen
  • Bedingte und unbedingte Stabilität
  • Schmitt-Trigger und Rechteck-Oszillator
  • Klein- und Großsignal-Verstärkung
  • Schalt-Beispiele: Spannungs-Referenz, Lux-Meter,
    Präzisions-Messbrücken und Instrumenten-Verstärker

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Impressum  |  AGB
© 2017 - Axel Rossmann, Hamburg